100% Wir – Das Geheimnis von Leidenschaft und Begeisterung

100% Wir - Das Geheimnis von Leidenschaft und Begeisterung

Längst ist das Portofino aus Verdens Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Aber jede Geschichte hat einen Anfang, und deshalb fangen wir genau dort an, wo alles begann und wir, die Menschen rund um´s Portofino ins Spiel kommen.

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“. Und für uns war dieser magische Moment im Jahr 2007. Wir bekamen die einmalige Chance, das Portofino zu übernehmen und daraus einen gastronomischen Anlaufpunkt mitten in Verden zu gestalten. Doch unser Anspruch war größer. Wir wollten mehr sein als ein Restaurant; mehr als ein Ort, wo man einfach Speisen zu sich nimmt. Natürlich sollten die kulinarischen Genüsslichkeiten im Vordergrund stehen.

Doch Essen ist immer auch ein Stück weit Kultur, spiegelt Traditionen und Bräuche wieder, erzeugt Emotionen und liefert Geschichten, an die sich, diejenigen, die gemeinsam gegessen haben, erinnern werden. Somit prägt Essen unser Leben, unser Gemüt, verbindet Menschen und wird zu einem Mosaikstein unserer Erinnerungen.

Diese Lebendigkeit wollten wir auf das Portofino übertragen. Und wir hatten die besten Voraussetzungen dafür. In unserer Familie steht Gastfreundschaft seit jeher an erster Stelle. Wir kennen sowohl die Rolle des Gastgebers als auch die des Gastes. Und gekocht wurde und wird mit Herz und Leidenschaft. Was gibt es also Schöneres, als seine Leidenschaft zum Beruf zu machen? Somit waren wir uns einig, dass jeder aus der Familie einen großen Teil seines Herzens in das Portofino steckt, und das Portofino wurde 2007 als 100%-iger Familienbetrieb übernommen.

Ein Jahr später, im Jahr 2008, kam dann der große Umbau des Portofinos, und wir haben die Räumlichkeiten unserer Idee von gemütlichem Beisammensein, vom Genießen in kleinerer Runde, in großer Gesellschaft oder auch mal allein, angepasst. Wie zuhause gibt es ein Wohnzimmer, einen Wintergarten, eine große Außenterrasse und einen mediterran ausgebauten Balkon. Wie nicht in jedem zuhause, gibt es auch eine Bar. Alles in allem Atmosphäre zum Wohlfühlen, zum Ankommen, Verweilen und immer wieder Vorbeikommen. Und last but not least: zum Genießen.

Und genau der Portofino Genuss war es, der uns in 2009 den ersten Catering Auftrag bescherte. Liebe geht ja bekanntermaßen durch den Magen. Und genau das hat sich wohl auch das angehende Brautpaar gedacht, als wir mit der kompletten Hochzeitsplanung beauftragt wurden. Eine unglaubliche Herausforderung für uns und das ganze Team.
Aber wie heißt es so schön: man wächst an seinen Aufgaben. Am Ende war das Brautpaar glücklich, die Gäste satt, zufrieden und um unglaublich viele schöne Momente reicher, (einige waren bestimmt auch betrunken ;-)) und die Hochzeitsfeier war ein traumhaftes Event mit persönlich und individuell abgestimmten Highlights. Das Buffet bestand aus kulinarischen Raffinessen und vielfältigen Genüssen, und wir waren uns einig: Hier setzen wir auf; hier machen wir weiter.
Die Jahre gingen ins Land, und wir kochten und backten mit wachsender Leidenschaft weiter. Wir organisierten Partys, Events und waren Gastgeber vieler Themenabende bei uns im Portofino.

In den Jahren 2010 bis 2015 organisierten wir die Silvester Stadthallen Partys mit Live-Musik, professioneller Moderation, DJ´s, einer großen Tombola und einem italienischen Buffet, das keine Wünsche offen ließ.
Zwischenzeitlich hatten wir uns auch an´s „gelato“ getraut, und das hausgemachte italienische Eis gab es bei uns mittlerweile in vielen verschiedenen Sorten. Fruchtige Eisbecher mit Obst oder sahnig cremige Varianten mit Sahne, Krokant, Nüssen und vielem mehr. Aber auch die „Eistüte auf die Hand“ wurde zum Verkaufsschlager. Und da wir niemandem diesen Eisgenuss vorenthalten wollten, entstand 2011 eine neue, weitere Idee: Der Eis-BMW. Ein Oldtimer, der umgebaut wurde. Dort, wo sich der Motor befand, war nun Platz geschaffen für viele leckere Eissorten. Zwar hatte der BMW auch weiterhin PS unter der Haube, allerdings hießen die nun „Pistazie“ und „Stracciatella“. Mit unserem etwas anderen Eismobil sind wir auf vielen Events und Festen vertreten und überzeugen nicht nur Eisfans mit unserer Eisvielfalt und einem ganz besonderen Genuss.

2014, also im 7. Jahr unserer Portofino-Geschichte, kam dann die nächste große Aufgabe für uns. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Nein, es war kein verflixtes 7. Jahr. Es war der Beginn der konzeptionellen Weiterentwicklung unserer Außer-Haus Gastronomie und gleichzeitig eine Reise, die bis heute durch viele Locations geführt hat, die uns vor die unterschiedlichsten Herausforderungen stellte und die bis heute unglaublich viel Spaß macht. Im Rahmen der Verdener Domfestspiele hatten wir 2014 ein buntes gastronomisches Konzept entwickelt und so das vor dem Verdener Dom und unter freiem Himmel stattfindende historische Theaterstück kulinarisch begleitet. Über zwei Wochen haben wir den tausenden von Besuchern des Theaterspektakels Genussmomente in Buffetform verschafft. In unserem Festzelt, das sich dem historischen Stil des Theaterstückes anpasste, gab es alles für den großen Hunger und den kleinen Appetit; dabei waren auch die Speisen so ausgewählt, dass sie zum geschichtlichen Gesamtkonzept der Domfestspiele passten. Und unser Team im Service trug historische Gewänder. In der gesamten Innenstadt gab es kleinere Zelte, in denen Kaffee und Kuchen oder auch andere Leckereien serviert wurden. Auch in 2017 haben wir die Verdener Domfestspiele kulinarisch ausgestattet und mit einem Buffetkonzept vor, zwischen und nach den Veranstaltungen tausende von Besuchern begeistern können.

Im April 2015 haben wir unser zweites Restaurant eröffnet. Mit seiner direkten Innenstadtlage am Rathaus Vorplatz war das „La Piazza“ prädestiniert dafür, ein zentraler Platz im Herzen von Verden zu werden, der zudem Café, Bistro und Restaurant vereint. Dem Trend der Zeit folgend, haben wir die Themen „Frische“ und „Leichtigkeit“ aufgenommen. Die Speisekarte haben wir dabei bewusst klein gehalten. Dafür bieten wir immer wieder neue Kreationen und Besonderheiten der italienischen Küche. Mehrmals die Woche kaufen wir unsere Zutaten frisch ein; ist der Vorrat verbraucht, geht das Gericht von der Karte und wird durch ein Neues ersetzt. Durch das Show-Cooking in einer offenen Küche wird jeder Gast in das Konzept des Kochens einbezogen und kann sehen, wie die Gerichte zubereitet werden. Der Fokus liegt auf frischer hausgemachter Pasta und Pizza, aber auch unsere fangfrischen und erlesenen Fischsorten, die wir mit unterschiedlichsten Beilagen servieren, begeistern mehr und mehr unsere Gäste. Die Räumlichkeiten des La Piazza haben wir modern und offen gestaltet. Offen im doppelten Sinne, denn durch das Öffnen der bodenlangen Fenster wird ein nahtloser Übergang von der Innenfläche zur Außenterrasse geschaffen. Eben mediterranes Flair zum Wohlfühlen und Genießen.

Unsere zwei Restaurants sind das Herzstück unseres Familienbetriebs. Doch mehr und mehr wurden wir im Laufe der Jahre mit Wünschen und Aufträgen für Außer-Haus Lieferungen und Catering konfrontiert. Durch unser langjähriges Knowhow, die Erfahrung und unser komplexes Netzwerk, das wir mittlerweile aufgebaut hatten, sehen wir uns heute in der Lage, vom Candle-Light-Dinner bis hin zu Veranstaltungen mit mehreren Tausend Gästen alles zu planen, organisieren und umzusetzen. Und genau dieses wollen wir mehr kommunizieren und haben deshalb mit Evento eine eigene Plattform geschaffen, die sich ausschließlich auf die Bereiche Catering, Veranstaltungs- und Eventmanagement konzentriert.

Es gibt ein Sprichwort, das uns in all den Jahren begleitet hat. „Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen.“ Dieses sowie unsere Leidenschaft für´s Kochen, für Tradition und herzliche Gastgeberschaft hat uns ermutigt, immer wieder Neues auszuprobieren und mit bereits Vorhandenen zu konsolidieren.

So war es auch in den Jahre 2016 bis 2018, als wir den Zuschlag für das große Festzelt auf der Verdener Domweih erhalten haben. 6 Tage Party im Jahr; von morgens bis nachts. Mit täglich wechselnder Live-Musik, DJ-Programm und der Herausforderung, bei brütender Hitze und einem durstlöschenden Publikum eine friedliche, fröhliche und ausgelassene Partystimmung zu garantieren. Auch das haben wir gemeistert und die tollen Feedbacks danach waren Balsam für unsere Gastgeber-Seelen und gingen runter wie Öl.

Nach nun mehr als 10 Jahren Erfahrung und der immer noch gleichen Leidenschaft, die uns 2007 getrieben hat, unseren ersten gastronomischen Anlaufpunkt, das Portofino, zu übernehmen, bezeichnen wir uns heute selbst als langjährige Erfahrungsträger in der Gastronomie mit großem Know-how und einem komplexen Netzwerk. Den Begriff Profi lassen wir bewusst weg, auch wenn wir professionell und engagiert bei der Sache sind. Wir möchten lieber Geschichten schreiben. Kulinarische Geschichten. Möchten mit Herz und Leidenschaft bei der Sache sein und uns von unserer Begeisterungsfähigkeit treiben lassen. Wir möchten Menschen über kulinarische Genüsse verbinden und ihnen tolle Genussmomente und schöne Erinnerungen zaubern. Vom Gaumen bis ins Herz.
Denn: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“.

Italienisches Dinner
Eine minimalistische Anleitung zur Urlaubsverlängerung
Menü